[Rezept] Spargel-Basilikum-Omelette

Home / Allgemein / [Rezept] Spargel-Basilikum-Omelette

Ok, irgendwie wird das hier immer mehr zum Koch-Blog. Aber ganz ehrlich? Neben Uni und dergleichen ist das zur Zeit auch mein größtes Hobby. Ich habe vor ein paar Wochen begonnen, mich regelmäßig zu bewegen und wieder besser zu essen – und es ist einfach nur toll. Eigentlich wollte ich ja abnehmen, aber inzwischen ist mir das gar nicht mehr so wichtig. Wenn ich im Prozess ein paar Kilos verliere, toll. Aber mein Hauptziel ist inzwischen einfach nur noch, gesund zu leben – mein Körper dankt es mir. Ich merke wie ich jeden Morgen problemlos früh aufstehen und voller Energie in den Tag starten kann, wie meine Cellulite langsam verschwindet (yaaaaaaay!) und ich mich allgemein viel vitaler und kraftvoller fühle.
Es ist eine tolle Veränderung. Und da ich meinen Blog immer ein bisschen als Tagebuch gesehen, als Archiv von dem was mich gerade beschäftigt, wird es dementsprechend häufiger um Ernährung gehen. Ich hoffe ihr verzeiht mir – oder noch besser, es gefällt euch!

Die Spargelzeit hat ja schon eine Weile begonnen – ich habe bisher immer nur weißen Spargel gegessen und war zwar ein Fan vom Geschmack, weniger aber von der “holzigen” Konsistenz. Mir wurde auf Twitter dann einmal grüner Spargel empfohlen und es war eine Geschmacksrevolution :D Sooooo lecker! Ich habe ihn zu einem leckeren Omelett verarbeitet – seit wir auf unserem Balkon einen kleinen Kräutergarten angelegt haben macht das Kochen nochmal doppelt so viel Spaß!

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Man braucht:
- ca. 400 Gramm grünen Spargel
- 1 Knoblauchzehe
- Chilipulver
- ca. 1 Bund Basilikum
- etwas Petersilie
- 3 Eier
- Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zuerst wird der Spargel gewaschen, am unteren Drittel geschält (falls die Enden holzig sind) und in ca. 5 cm Stücke geschnitten. Öl in der Pfanne erhitzen, den Spargel darin ein paar Minuten anbraten, öfter mal rühren. Danach kommt die gepresste oder fein gehackte Knoblauchzehe mit in die Pfanne, ebenso Chilipulver nach Geschmack. Die Temperatur reduzieren damit der Knoblauch nicht anbrennt und noch etwas anbraten lassen. Während der Spargel brät kann man schon einmal das Basilikum und die Petersilie hacken und zusammen mit den Eiern, Salz und Pfeffer vermischen. Bei niedriger Temperatur dann die Eiermischung über den Spargel geben, Deckel drauf und ca. 5-10 Minuten stocken lassen. Zwischendrin mal an der Pfanne rütteln, damit nichts anbrennt.
Auf einen Teller stürzen (was bei mir nicht funktioniert hat :D), in Stücke schneiden und servieren.

Die oben genannte Portion hat mich und meinen Mitbewohner gut sattgemacht, hätte aber mit einer Bailage bestimmt auch für 3 gereicht :)

Was sind eure liebsten Spargelrezepte? Oder lässt euch die Spargelzeit ganz und gar kalt?

xxx Lena

3 thoughts on “[Rezept] Spargel-Basilikum-Omelette

  1. Mhhh… Spargel, Dein Omlette sieht richtig gut aus.
    Mein liebstes Spargelrezept?…Hab ich gar keins, ich mag ihn am liebsten ganz schlicht mit Butter.

    Einen schönen Tag dir noch! Jana

  2. Hey! I just found your blog and I think it’s pretty amazing, well structured and with a lot of inspiring posts:)
    If you want we can follow each other, I would be very glad to have you as my new friend!:X

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>